•  
  •  


                                                                            





    Kaninchen-Jungtiere und Käufer-Schnappschüsse :-)

  



Auf dieser Seite ermöglichen wir Ihnen einen kleinen Einblick in unsere "kunterbunte Kaninchenwelt" (diese Kaninchen stehen jedoch nicht zum Verkauf, danke !).



Einige Jungtiere aus früheren Zuchtsaisons:

  
    



Erinnerungen an unsere Handaufzucht: Ich konnte einen Wurf Rex-Zwergli retten, indem ich sie 3x täglich von Hand gefüttert habe (die Mutter hatte plötzlich zu wenig Milch und die Kleinen wären beinahe gestorben).


                                                   *  *  *  *


Hier einige Schnappschüsse von "Häsli-Kunden":

Hier können Sie viele schöne Schnappschüsse und Eindrücke von ehemaligen Kunden bestaunen und vielleicht finden Sie auch zugleich einen hübschen Tiernamen, der Ihnen gefallen würde   :-)         

Ein herzliches Dankeschön für alle Zusendungen !!


Bitte seien Sie nicht enttäuscht, wenn Ihre Zusendung nicht veröffentlich wurde. Sie hat uns nicht weniger erfreut als andere, aber der Platz für Publikationen ist leider beschränkt und von daher können wir leider nicht alle Kunden-Rückmeldungen und -Fotos veröffentlichen. Trotzdem haben Sie uns damit eine grosse Freude gemacht und natürlich ist Ihr Feedback bei uns "archiviert" ! Hie und da wechseln wir die Beiträge auch aus .. also vielleicht werden wir uns zu einem späteren Zeitpunkt für die Erlaubnis zur Publi-kation bei Ihnen melden. Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall weiterhin sehr viel Freude mit Ihren Tieren :-)                             Liebe Grüsse Fam. Errante


Hier ein paar härzige Namens-Vorschläge von Fam. Lustenberger ... Danke :-)

Girls:                               
Naira, Farah, Jabba, Nahla, Baffi,  
Müsli, Dwina, Aika,Tinka, Tapsi,
Toya, Coco, Lotta, Lina, Luna,
Bona, Pippa                                    
   Boys:
Bobo, Pfüdi, Blacky,Schnüffeli,
Strubeli, Chocolate, Stubsi              


Welch ein Traum: einfach nur "WAU", Idylle und Harmonie pur !! Habe selten ein sooo schönes und vielseitig eingerichtetes Gehege gesehen. Hier scheint sich wirklich jeder zu mögen: ob Kind, Kaninchen oder Katze ... alle vertragen sich und lieben die tolle Unterkunft. Ein riesiges Kompliment an Familie Lüthold !!


Welch eine süsse, bunte Familie ? Es sind Julius-Cäsar, Cleopatra, Idefix, Professor Gräulich, Ori & Schneewittchen mit Sämi und Hannibal              (den beiden Meeris)                                                                 (Fam. Gsell)


 Beginn einer kleinen Widder-Zucht
 bei Frau Di Prima :-)
  Mats & Davy (R. Hayden)

Frau Hayden hat uns diese wunderschöne Kaninchen-Geschichte geschrieben und zukommen lassen. Es lohnt sich auf alle Fälle, diese zu lesen, wenn SIE sich auch mal in die Lage von zwei "frisch umgezogenen" Kaninchen-Babys versetzen möchten. Uns zumindest haben die Schilderungen von "Mats" zu Tränen gerührt. Klicken Sie auf den Link und los gehts ... Viel Spass und vielen herzlichen Dank an Frau Hayden !!                             ("Unsere erste Woche im neuen Heim")


                                  
 Bunny & Jenn
 (Kerstin)
   Don Calimero & Dr. Rusty
  
(Melanie Käslin)


 
Hallo Frau Errante
Balu und Baghira haben sich sehr gut eingelebt und geniessen den Schnee :-)   Es sind wirklich zwei super-zutrauliche Kaninchen. Wenn ich vom Haus in der Garten gehe, kommen beide sofort angehoppelt. 
Auch sind sie "stubenrein" und machen in ihrem Auslauf immer in die "Toilette". Ich möchte Ihnen danken, dass Sie mir die zwei anvertraut haben und wünsche Ihnen alles Gute ! Liebe Grüsse Melanie Giang


Grüezi Frau Errante
Wir hatten letztes Jahr im Juni bei Ihnen zwei Häschen gekauft. Ich wollte Ihnen nur mitteilen, das sie uns sehr viel Freude bereiten und sie sich sehr wohl bei uns fühlen. Ich weiss nicht, ob Sie sich noch an uns erinnern können, aber das Farbenzwergkaninchen konnten Sie nur schweren Herzens abgeben, da Sie es eigentlich für die Zucht behalten wollten. Im Anhang schicke ich Ihnen noch ein paar Bilder von den zwei süssen. Herzliche Grüsse Susann Oehme
                        


 Moë & Jambo bei Petra Brun Wem gehört hier das eigentlich das
 bequeme Sofa ?


Hallo Claudia                                                                                                   Hier sende ich Dir noch die versprochenen Bilder. Wie Du sehen wirst, hat Hoppel immer die Nase vorn und drängt sich gerne in den Vordergrund. Aber ich muss ehrlich sagen, alle vier sind wunderhübsche Häsli und sie harmonieren super. Sie lieben es, miteinander zu kuscheln, zu spielen und dicht beieinander zu schlafen. Was mich wirklich überrascht: alle sind völlig handzahm und suchen auch im Freilauf den Kontakt zu mir und den Kindern, obschon sie sich ja auch gegenseitig haben. Du kannst wirklich stolz sein auf Deine Zucht und Deine Häsli - sie sind einfach genial und total liebenswert. Ich bewundere Dich wirklich sehr dafür, was Du täglich leistest, denn jeder, der selbst Hasen oder andere Tiere besitzt weiss, wieviel Freude sie einem einerseits bereiten, wieviel Arbeit jedoch andererseits dahinter steckt, um sie gut und artgerecht zu halten. Du machst das wirklich prima ! Viele Grüsse Judith

  
  Hoppel  Mini  Whisky


Wau ... wenn das kein Paradies ist, welches Bijou und Pepino bei Frau Faltinek bekommen haben :-)

Guten Tag Frau Errante                                                                                     Wie versprochen, möchte ich Ihnen gerne noch ein paar Fotos von Bijou und Pepino inkl. ihrer Behausung senden. Den beiden geht es super. Sie sind total verspielt und haben viel Blödsinn im Kopf. Ihre neues Zuhause (ca. 3.8 m2)  haben sie auch gleich richtig ins Herz geschlossen, wie auch ihr grosses Frei-laufgehege (5 m2). Die Futterumstellung ist ebenfalls völlig problemlos gegangen. Sie mögen sehr gerne Heu und Stroh. So richtig begeistert sind sie aber vor allem von Hasel-Aesten; die lieben sie heiss und innig. Auch mit frischem Gemüse etc. klappt es wunderbar. Sie sehen, es läuft alles perfekt. Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und bis zum nächsten Mail :-)) Freudliche Grüsse N. Faltinek


 Supertoller Eigenbau-Stall (Kerstin)   Das Trio von Fam. Aregger


 Hier wohnen: Luna, Mirka & Jerry 
 Stall Marke "Eigenbau" (Fam.Tillmann)
 (Klicken Sie hier für mehr Fotos)
   Meara Nay mit ihrem Löwen-
   kopf-Häsli "Blüemli"


  Quentin Nay mit Widder "Schnüffi"  Yannis Nay mit Satinzwerg "Rexli"


      Livia & Benedikt                 mit  Wuschel & Schnüfi






 Eine "Ausbrecher-Story" mit
 Fotos von Isabelle Inderbitzin
  Ein Schmuse-Häschen (I.Inderbitzin) ...aber sie können auch anders ?!


  

                                                          Poser & Prince (Frau Burri)

Vielen Dank, liebe Frau Burri, für die wunderschöne "Hasen-Geschichte". Wir    haben uns sehr darüber gefreut und wünschen Ihnen weiterhin sehr viel Freude mit Ihren beiden :-)
Klicken Sie hier, wenn sie die hübsche Story auch lesen und anschauen
möchten: "Burri's-Hasengeschichte"


     
             Bourbon  Eigenfabrikat"-Gehege (Petra & Markus)  Rabbid


 Nevio & Peter (Andrina & Fabia)  Kuschelhäsli Marie  (Alisha)



Liebe Frau Errante
Wir möchten Ihnen wieder einmal ein Grüsschen senden vom Trio, welches wir letztenMai bei Ihnen abholen durften. Unsere Mädchen (Romy 4 und Nina 7) sind immer noch Feuer und Flamme für ihre Häschen. Sie helfen tüchtig mit beim Füttern, Ausmisten und natürlich beim Unterhalten der Hasen. Bärli (schwarz), Schmutzli (braun) und Sternli (weiss) haben draussen in ihrem Stall mit Gehege gut überwintert. Sie haben sich ein kuscheliges Winterfell mit samtig gepolsterten Pfoten zugelegt.Es ist interessant zu sehen, wie jedes Häschen seinen ganz eigenen Charakter entwickelt hat. Schmutzli bringt uns oft zum Lachen, weil er gemütlich ist und immer eher etwas mürrisch drein schaut ;-). Sternli ist sehr neugierig und hüpft stets als erste aus dem Stall, wenn wir rufen. Bärli stupst uns immer wieder ganz munter mit seiner Nase, wie wenn er sagen wollte: He, was gibt's? Anbei senden wir Ihnen noch ein paar kurze Videos, wo sie sehen können, was die drei so machen.Wir wünschen Ihnen einen schönen Frühling und sind gespannt auf Ihre Antwort.Freundliche Grüsse G. Hauser Frischknecht
 Osci & Mocca Nando & Snoopy     (Claudia Döös)

Liebe Frau Errante
Wir möchten uns nochmals herzlich bei Ihnen bedanken. Unsere beiden Häsli ent-
wickeln sich prächtig, sie sind gefräsig und putzmunter. Ganz zutraulich klettern sie bereits auf uns herum oder machen freudige Luftsprünge. Wir haben eine riesige Freude an den beiden und möchten ihnen danken, dass wir zwei so ge-sunde und neugierige Häsli von ihnen übernehmen durften. Auch das Merkblatt auf ihrer Homepage ist super, sehr wertvolle Tipps! Sie bekommen immer noch das Futter, welches sie uns mitgegeben haben, darauf stürzen sie sich immer!
Herzlichen Dank für alles! Liebe Grüsse I. Wirth & T. Schoch


  
 Selina und Bruni ...  zwei "Schneehäsli" von     Fam. Marbach


 
  Charly & Pönktli (Tabea Greter) 2 glückliche Kinder & 2 zufriedene 
 Häsli: Ilita & Bruno (Fam.Filliger)


               
 Vielen Dank für den schönen Fotogruss :-)      (Fam. Bossert)


 

 Das Freigehege v. Lugano &
 Caruso
 wurde noch weiter ausge-
 baut ! Die beiden können sich -  wie  
 viele andere unserer Häsli auch -
 glücklich schätzen, so einen guten
 Lebensplatz bekommen zu haben.


Hallo Frau Errante
Endlich melde ich mich wieder mal. Maxli ist bereits 2,5 Jahre alt. Es geht ihm sehr gut. Wir würden ihn um kein Geld der Welt weggeben!! Maxli gehört bei uns zur Familie. Er ist einfach ein Schatz und Schnüggel. Er hoppelt den ganzen Tag frei in der Wohnung rum, wenn jemand in die Wohnung kommt, hoppelt er nach vorne und will ge-streichelt werden (und natürlich eine kleine Belohnung). Wenn wir ihm rufen, kommt er sofort. Wenn unsere Hündin zu fressen kriegt, ist er der erste, der in der Küche ist. Er hoppelt dem Hund auch zwischen den Beinen durch. Wenn ich am Kochen bin, kommt er auch in die Küche und hofft, dass etwas Feines runterfällt. In unserem Bad hat er ein Sägemehl-WC-Kistli, denn er will ja auch dort sein Geschäft erledigen (oder im Käfig - je nach Lust und Laune). Wenn wir auf der Couch sitzen, kommt er zu uns und will gestreichelt werden. Er ist einfach unglaublich. Ich denke, so wie man mit den Tieren umgeht, so kommt es auch zurück. Wir wünschen ihnen frohe Festtage und sagen immer wieder Danke. Lieber Gruss U. Christ


 "Neues Glück"

 Kalinka hat leider ihren Lebensge-
 fährten verloren, zum Glück aber
 eine neue Liebe gefunden. Zusam-
 men mit Puschkin wird sie jetzt 
 hoffentlich noch viele glückliche 
 "Hasenjahre" verleben können. Ich
 freue mich, dass die beiden so
 schnell zueinander gefunden
 haben :-)

 (Herr Rumsch & Frau Amstad)


                 

Guten Tag Frau Errante
Fast genau vor 2 Jahre ist es nun her, seit Caramel und Milkyway bei uns leben. Sie erfreuen uns jeden Tag aufs neue. Sie werden immer grössere Schlitzohren. Milkyway fasziniert jeden mit der gelungenen Färbung und vorallem mit den wunderschönen blauen Augen. Auch Caramel hat sich sehr prächtig entwickelt und ist wie gesagt ein richtiges Schlitzohr. Ich habe Euch mal ein paar aktuelle Bilder der beiden mitge-schickt. Das Bild mit Milkyway auf dem Salatbeet ist drinnen entstanden, als ich draussen den Stall ausgemistet habe. Denn da kommen sie immer nach drinnen in den Auslaufstall, damit ich es einfacher habe. Liebe Grüsse aus dem Baselbiet (N.Schweizer)


   


  Milli & Molli (Julia & Amelia Bessler)


       Ein Traum-Gehege in Alu :-)  (Fam. Christen)


 Süss, oder ? Es sind Elli & Mani   (Marco Von Aesch & Conny Blum)


Guten Tag Frau Errante                                                                                       Ich möchte Ihnen ein kleines Feedback zum Einzug meiner beiden Häslis geben. Bijou und Pepino sind gut bei mir zu Haus angekommen. Die Autofahrt hat ihnen überhaupt nichts ausgemacht. Im Gegenteil, sie haben gefressen, rausgeschaut und geschlafen. In Ihrem neuen Zuhause haben sie sich gut eingelebt. Sie haben schon am ersten Abend beide Etagen erkundigt und haben sich gleich aufs Heu und die Körner gestürzt. In der Zwischenzeit sind schon fast zwei Wochen rum und die beiden entwickeln sich grossartig. Sie sind auch schon recht zahm geworden. Sie fressen von der Hand, lassen sich streicheln und haben viel Blödsinn im Kopf. Was sie noch nicht gelernt haben, ist das trinken von der Wasserfalsche. Das müssen wir noch üben. Nächste Woche werden sie dann langsam an ihren Auslauf in der Wohnung gewöhnt. Sobald ich Fotos von den Beiden habe, schicke ich Ihnen wieder eine Mail. Damit sie sehen können, wo die Beiden ihr neues Zuhause gefunden haben.
Freundliche Grüsse Nicole Faltinek


                      
  Flöckli & Sternli (Fam. Treichler)  Boby (Nadine Krauer)


 Moritz & Maja Reichleser ...             ... mit Butzeli & Mäxli


 Zwei ungewöhnliche Freunde:  Shano & Filou              (Frau Pilloud)


Und hier die tolle Unterkunft im Garten der Kinder-Tagesstätte, wo das Hasen-Quartett jetzt lebt. Die Häsli bereiten den Kindern und Leiterinnen grosse Freude und geniessen es, derart
im Mittelpunkt zu stehen ;-)
 


 Buba und sein "grosser Bruder"   Bell & Buba  (Fam.Koch)
 Buba hat nicht nur Hunde-Freunde  Chico, Timmy & Kim  (Fam. Wolf)


Hallo 
Wir sind nun seit 5 Wochen bei unserer neuen Familie und haben uns toll eingelebt. Wir sind jezt seit 4 Tagen mit Lia im gleichen Gehege und sie hat uns doch endlich akzeptiert. Sie hat oft Daisy gejagt und geknellt, doch inzwischen hat sie gemerkt, dass wir ihr nichts böses wollen :O)  Das einzige, was mich jetzt noch stört, ist, dass sie ab und zu bei mir aufsitzt.... ICH bin doch hier der Mann und nicht sie ;o) . Aber auch das werden wir noch in den Griff bekommen. Wir geniessen jezt die Stunden zusammen und freuen uns, wenn das grosse Gehege draussen ganz fertig ist und wir eine riesige Spielwiese bekommen. Meine Mama möchte sich nochmals bei Ihnen bedanken, es macht ihr Freude, wie zutraulich wir sind und hat jezt einen riesen Spass, dass wir uns zu dritt vertragen. Alles Gute, einen dicken Hasengruss von   Wicki (grau) und Daisy (schwarz) mit Fam. Gloor


 Tolles Gehege !!!                (N. Ott)



 
 Guten Tag Frau Errante
 Bitte entschuldigen Sie meine späte
 Antwort. Besten Dank für die Tipps,
 die ich gemäss Merkblatt einhalten
 werde. Charlie und Berta sehen sehr
 zufrieden aus in ihrem neuen Zuhause.
 Wir haben grosse Freude an ihnen. Ein
 Dankeschön auch an Sie. Ich bin mir
 sicher, dass wir mit Ihnen als Züchterin 
 eine gute Entscheidung getroffen haben.
 Freundliche Grüsse Sandra Gorgievska


 
 Bubi & Meiti (Fam. Wyss)Cindy, Felix & Gypsi (Fam. Zbinden)


 Joggeli, Hoppeli und Lion 
 (Fam. Hoser)
Sade, Simea & Joshua im tollen 
Zimmerkäfig (C. Studer)
Mehr Fotos hier !


   Beauty & Wuschel                                    (Bei Elena Werner)


 Super :-)     Stall und Spielgehege                          (Corinne Eberhard)


Guten Morgen Frau Errante
Kurzbericht über Stubsi (Jungtier aus der Zuchtsaison 2007)
Ich wollte Ihnen kurz einmal mitteilen, dass es meiner Stubsi sehr gut geht. Sie bereitet mir jeden Abend grosse Freude, wenn Sie im Wohnzimmer hin und her speedet. Da bekomme ich vom Zuschauen schon fast ein Schleudertrauma ;-)   Sie ist stets sehr neugierig, aufgeweckt und steckt ihre süsse Nase immer und überall hinein. Wenn ich auch nur kurz aus einem Zimmer gehe und sie mich nicht mehr sehen kann, kommt sie sofort hinterher gelaufen, um nachzuschauen, ob sie möglicherweise etwas verpassen könnte. Mit ihrem Hasen-Ehemann versteht sie sich sehr gut. Sie kuscheln und sind ein Herz und eine Seele. Ihr absolutes Lieblingsspielzeug ist der „Pellets-Ball“. Manchmal hebt sie ihn auf und lässt ihn fallen, in der Hoffnung, dass ein Leckerli herausfällt. Jeden einzelnen Tag erlebe ich mit ihr aufs Neue, Sorgen und Probleme verschwinden gleich, wenn ich ihr beim Spielen, Fressen oder Schlafen zuschaue. Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und grüsse Sie freundlich N.Jenni


Herzlichen Dank !!
 
Von Familie Krättli habe ich ein ganzes Buch (geschrieben von zwei Häsli-Babys aus unserer Zucht) geschenkt bekommen. Die beiden kleinen Hoppler beschreiben darin Ihren Einzug ins neue Heim und berichten über Ihre verschiedenen "Forschungsreisen".

Ich habe mich sehr darüber gefreut !!


  Momo & Lolo (Fam. Weyeneth) Begehbares Gehege Made by Gasser


   Felix & Flöckli  (Fam. Mambelli)   Chiny & Mardy  (Fam. Walden)

 



Branco & Kazumi in ihrer Luxusvilla Marke "Eigenbau (Fam. Seiler)


Hallo Frau Errante
Die kleinen Zwerge haben sich sehr gut eingelebt. Sie sind sehr lieb und sehr zutraulich. Sie kommen sofort auf uns zu, wenn wir aufmachen und die Kinder können richtig mit ihnen "geukeln". Wir haben einen kleinen offenen Auslauf für an den Stall gebaut, wo die Kinder mit ihnen spielen und sie streicheln können, ohne dass wir sie immer gleich auf den Arm nehmen müssen. Ich glaube die Hasen lieben das. Sie können sich von uns liebkosen lassen und wissen, dass wir sie nicht dauernd auf den Arm nehmen und herumtragen. Sobald die Kinder das obere oder untere Türchen aufmachen und nach ihnen rufen, gibt es bei den zwei ein Wett-rennen, wer schneller da ist. Sie bereiten uns auf jeden Fall viel Freude! Liebe Grüsse Familie Seiler


  
Mica & Pino (Fam. Flury) .. die beiden Häsli lieben Ihren Spielgefährten Noah


 Chicco & Happy (Familie Forestier) ... hier mit "Tierpflegerin" Sophie


  Hermine (Frau Mühlberg)  Schnüfeli , Felix & Pfüderi
  (Fam. Binggeli)


hi zusammen :)

Mal wieder eine kleine Berichterstattung von uns. Den Hasis gehts bestens :-) Mogli (der dunkle) ist sehr ein aufgewecktes neugieriges Kerlchen .. da sie total stubenrein sind, dürfen sie immer im Zimmer rumspringen, wie sie wollen .. Mogli kommt jede Nacht zu mir aufs Bett .. kuschelt sich dann an mich und schläft bei mir .. zwischendurch werd ich mal von ihm geputzt was mich aufweckt *Lach* aber total süss .. wenn morgens mein wecker läutet, kommt er angerannt und guckt, was ich mache .. als ich meinem Freund erklären musste, dass zwar bei mir keine Hunde oder Katzen im Bett schlafen, aber dafür ein Hase .. der hat vieleicht geguckt *Lach* aber er findet Mogli auch ganz kuschelig und seit er sich an eine neue Person gewöhnt hat, ist er auch zu ihm ganz zutraulich .. Merlin hingegen ist da anders:er will nicht angefasst werden, er hasst es und daher zwing ich ihn auch nicht dazu .. aber er guckt gerne aus der ferne *lach* und aus der Hand fressen tut er auch :-) ausserdem putzt er auch immer seinen hasenkollegen :-) und er ist der Boss der beiden *Lach*

Ja scheint so, als dass Mogli mich sehr gerne mag....na ich hab die zwei ja auch sehr lieb....das wär das schlimmste, wenn den zwei was passieren würde.. ich habe meine hausmeister genau angewiesen, was zu tun wäre, wenn's mal brennen würde im Haus .. wo die Transportbox ist etc .. und dass er die zwei UNBEDINGT retten müsste, wenn immer möglich :-) und naja .. das mit dem Umerziehen ist so eine Sache .. Mogli ist ein richtiger Sturkopf: heute hat er herausgefunden, dass mein Schlafanzug ein Loch hat und er hat angefangen dieses fürsorglich zu vergrössern, damit ich den Arm zum Aermel Höhe Ellenbogen reausstrecken kann *lach* Ich bin leider erst aufgewacht, als er meinen Ellenbogen durch das vergrösserte Loch durch geputzt hat *Lach* .. nein-nein, er ist ja schon ein süsser Kerl. Witzig ist auch, dass er so klein geblieben ist und total kurze Ohren hat ! Liebe Grüsse Rachel mit Merlin und Mogli

Eines von vielen härzigen Mails, welche ich immer mal wieder von Rachel Rohrer bekomme. Vielen Dank !


   ... das sind ja solche Knuddel-Hasis:
   Sarah, Speedy, Noemi & Flocke            (Fam. Eggenberger)


               
  Film 1 / Film 2
  (Fam. Hauser)

 Genial bequemes Sofa :-)
 (Fam. Scheuber)
 
  Ganz tolle und argerechte Haltung
  (Herr und Frau Casamento)
   Biene (Frau Hentschel D)


  Wunderschöne Nager-Häuschen
 (www.nager-immobilien.ch)
 Bei der "Häuschen-Bauerin" selbst
 (Conny Ehrensperger)


Guten Tag                                                                                                    Vielen Dank für Ihr Mail. Den Merkblatt-Zettel habe ich genaustens studiert. Er ist wirklich sehr informativ und interessant. Ihre Häslis sind sehr kontaktfreudig und handzahm, sie kommen immer sofort angelaufen, wenn man zum Stall geht. Auch die Fahrt haben sie super gemeistert: mal mit schlafen, mal mit vorwitzig herausgucken. Ich habe grosse Freude an den beiden (Mausi & Maxi). Ich hoffe, sie leben sich gut ein und in ca. 2 Wochen werde ich dann mein älteres Hasenpärli dazusetzen, wie wir es besprochen haben und nach Merkblatt.                     Lieber Gruss Tanja Zimmermann





Harmonisches Zusammenleben: Schildkröten und Kaninchen
Diese Bilder finde ich unglaublich
härzig - ganz herzlichen Dank !! 
(Fam. Friberg)






 Eine ganz hübsche 
 Häsli-Präsentation 
 v. Frau Suter & Herr Laudan
    Buffy & Flocky


                              
 Lili & Pirelli
 
(Enola Heinzer)
 Fleckli, Gumpi, Schnuffel &
 Speedy
 (Schildkröte)  (P. Scherrer)


 2 "Pimboli"-Fans: Nikita & Lumpi     (Fam. Androli)


Hallo Frau Errante,
Wir wollten uns eigentlich schon früher bei Ihnen melden, aber irgendwie ist die erste Woche mit den beiden Hoppelchen wie im Flug vergangen. Nicht nur die Beiden, sondern auch wir 4 mussten und müssen natürlich noch einiges im Umgang miteinander lernen. Was aber ganz sicher ist, dass dieser Familienzu-wachs eine der besten Ideen war, die wir je hatten ;-) Die Beiden sind, so unter-schiedlich sie sich auch entwickeln, einfach zauberhaft. Während der Weisse (Schneeflöckchen) die ersten 2 Tage meist schlafend und kuschelnd verbracht hat und wir uns (natürlich) schon Sorgen gemacht haben, war Mr. Löffel schon von Anfang an recht vorwitzig und so hat er es am 3.Tag schon sehr genossen, bei unserem Sohn auf dem Schoss gestreichelt zu werden. Mittlerweile ist Schneeflöckchen bei uns auch als "Jimmy Rakete" bekannt, da er, sobald die Käfigtür geöffnet wird, ankommt und mit allen Mitteln versucht, herauszukom-men. Er war es derjenige, der am Samstag zum ersten Mal über die Brücke nach draussen gesrprungen ist, um das ganze dann ca. 10mal zu wiederholen. Seitdem dürfen die Beiden jeden Tag mind. eine Stunde in unserem Dachzimmer herum-hüpfen, während wir 3 bez. 4 eine Art menschlichen Zaun bilden damit ihnen auch ja nichts passiert (z.B. die Treppe herunterfallen). Mr. Löffel brauchte ein wenig länger, um den Zweck der Holzbrücke zu begreifen, ist jetzt aber auch hin und weg. Was wir als ganz schwierig empfinden, ist die vorgegebene Futtermenge einzuhalten: man hat einfach den Eindruck, als wären die beiden ein Fass ohne Boden ... Sobald sie die Futterdose hören, sehen oder riechen, flippen sie regel-echt aus ;-). Im Moment geben wir morgens 2EL (also für jeden 1) und spät-nachmittags oder abends nochmals 1EL. Zusäzlich wird natürlich jede Menge Heu vernichtet ... Aber trotzdem haben wir einfach das Gefühl, dass die Beiden NIE satt sind ;-). Wir werden Ihnen  bald auch mal ein paar Fotos schicken, bis dahin liebe Grüsse Conny Sander-Reinhardt

 

        
 Maggy & Bugs (Teia Fetescu) Eigener Wurf !   Super-Käfig !!


 Super-Gehege mit angebautem Stall    Lampi und Höppu  (Frau Braun)


 Eigenbau-Stall :-))        (Fam. Käppeli)   Hoppel & Strubbeli


Wieder mal ein ganz tolles Mails von Rachel Rohrer: Vielleicht inspirieren Ihre Schilderungen auch andere Kaninchen-Halter ... Vielen Dank, Rachel !

Hi Familie Errante :)

Ca. heute vor einem Jahr habe ich Mogli und Merlin bei euch abgeholt. Die beiden sind mittlerweilen einiges gewachsen, jedoch immer noch eindeutige Zwergkanin-chen. Merlin ist der grössere und auch nach wie vor der Chef der beiden. Mogli ist sehr zutraulich, schläft nachts oft bei mir und kuschelt total gerne. Merlin steht da weniger drauf, frisst jedoch gerne aus meiner Hand und hat auch keine Angst vor mir, ist aber etwas schreckhafter. Mittlerweile habe ich den beiden beigebracht, wie man ein Katzenklo benützt. Das ist echt super-praktisch ! Sie machen ihre Geschäfte jetzt ins Katzenklo, was mir das Reinigen sehr erleichtert und ihnen mehr Platz im Käfig bietet. Sie haben einen eigenen Katzenbaum, den sie rege be-nützen; sie sind total verspielt. Sie lieben ihre grosse Spielröhre, spielen und zert-rennen ihre Geschenkpapier-Rolle und toben mir Ihrem Ball. Echt niedlich ! Die beiden kleinen Kerle haben mein Leben sehr bereichert und sorgen auch bei meinen Freunden und Bekannten für Verblüffung, wenn diese sehen, wie meine Hasen gehalten werden und was diese alles so machen und können ... offenbar haben die meisten Leute so etwas noch nie gesehe: Im Grunde genommen halte ich die beiden wie Katzen; sie haben keinen geschlossenen Käfig, sondern können 24 Stunden am Tag tun und lassen was sie wollen. Sie können sich frei in der ganzen Wohnung bewegen. Da sie nie etwas anfressen und alle Kabel gut in Hardplastik-röhren versorgt sind, ist das auch absolut ungefährlich für die Kleinen. Durch Ihre Stubenreihnheit ist diese Haltung unproblematisch und keinesfalls unhygienisch.

Liebe Grüsse Rachel mit Merlin und Mogli


 Ganz tolles Gehege !!
 (Fam. Richardet)
 Luna, Sandy, Littlefoot
 
(Fam.Thomann)


 
  Heidi & Peter
 
(Anna Stadelmann-M.) 
  Toller Stall-Anbau :-) 
  (Frau Wohler)

Liebe Frau Errante
Die beiden Kaninchen sind gut bei uns Zuhause angekommen. Unsere Kinder haben grosse Freude an den Tieren und warten auf die Zei nach der Eingewöhnungsphase. Aber sie sind auch sehr darum bemüht, dass diese eingehalten wird. Ich habe uns Ihr Merkblatt ausgedruckt und nochmals studiert. Hier möchte ich Ihnen ein grosses Kompliment machen. Sie haben wirklich eine super Homepage. Ihr Merkblatt hat sehr gute Tipps und Hinweise. Ich bin froh, dass ich Sie gefunden habe und bin davon überzeugt 2 ganz tolle Kaninchen zu haben !Herzliche Grüsse & nochmals besten Dank
Familie Hoppe mit Snoopy und Charly :-)



  Wunderschönes Zuhause von
  Shanti & Benji bei Familie Schoch

 
  Danke für den lieben Lagebericht
  "userer" beiden Hoppler (s.unten)

Hallo Claudia
Wie versprochen sende ich dir ein paar Bildchen der beiden süssen Häsis. Wir haben mega "de Plausch" an ihnen und sie sind bereits sehr zutraulich. Auf einem Foto siehst du meine Tochter Céline mit Benji. Der kleine läuft mir auf Schritt und Tritt nach, wenn ich zu ihnen ins Auslaufkäfig gehe. Ich muss immer sehr aufpas-sen, wo der Lausbub gerade steht, da er unmittelbar hinter mir hergeht oder sogar zwischen meine Beine hüpft!  Sie wissen ganz genau, wenn ich das "Essens-Chübeli" schüttle, was es gibt und sausen dann auch mit entsprechend hoher Geschwindigkeit nach oben um die Leckereien zu vermampfen. Sie essen beide sehr gut und trinken auch ganz viel. Seit vorgestern bekommen sie auch ganz wenig Rüebli und ein kleines Stückli Apfel, was ihnen sehr schmeckt und sie auch gut vertragen (ganz normale Bölleli wie vorher). Liebi Grüessli Rita Schoch, Familie und natürlich von den beiden Rackern

  
 Robin mit Stubsi      Stall & Gehege (Fam. Eggimann)    Laura mit Fläckli


   Chicco & Mäxli (Livia Huwyler) Fläckli, Stupsi, Murmeli, Enja, 
 Flizzi  & Chinchi
(Fam. von Büren)


  
  Bunte "Häslifamilie" (Fr. Zappa) 


Liebe Claudia

Ich schicke dir ein paar Bilder, damit du sehen kannst, wie gut es den drei Häsli von Euch geht.

Sie machen uns so viel Freude und sind sooo sauber und völlig "geruchlos".
Einzig das Heu riecht man, wenn ich es frisch aufgefüllt habe. Am meisten freut mich, dass sie auch nach unserer Woche Ferien genauso zutraulich waren wie vorher. Wie kann man nur sagen, sie hätten kein Gehirn in ihren herzigen Köpfchen!

Sunny hat sich zu einer kleinen Schönheit entwickelt mit samtweichen und
flauschigem Fell, sie ist mega klein und einfach zuckersüss mit ihren hübschen Augen und ihrem breiten Köpfchen. Kiba ist nach wie vor eine Nummer für sich; ganz herzig, sehr zutraulich und einfach sehr speziell. Gismo ist nach wie vor ein absoluter Wonneproppen, ein richtiger Lausbub und völlig verschmust. Streichelt man ihn, legt er seinen Kopf auf dem Boden und ist so flach, dass er beinahe in einem Kuvert Platz hätte !!!

Den ganzen Tag dürfen sie sich frei im Zimmer bewegen und haben überall  Buddelkisten, Kuschelecken und Verstecke. Seit sie entdeckt haben, dass sie auch auf die Stalllandschaft hüpfen können, sind sie meistens dort, in einem 
Körbchen oder im Heuhäuschen anzutreffen.

Seit September dürfen sie bei ganz schönem Wetter auch ins Aussengehege (nur
unter Aufsicht). Aber das ist ein Fest für sie ! Sie hoppeln durch die verwelkten Blätter, hüpfen um die Wette und machen Luftsprünge, dass es einen einfach nur freut. Sie lassen sich auch draussen prima streicheln und sind überhaupt nicht scheu oder hektisch.

Wir haben unsere drei Häschen sehr lieb und sie harmonieren so toll miteinander; stets kuscheln sie und putzen einander, ab und zu ist auch jedes für sich und scheint auch dies zu geniessen. Platz genug ist ja vorhanden. Abends müssen sie dann in ihre grossen Ställe und überall liegen kleine Überraschungen für sie bereit.
Ich geniesse es, sie zu verwöhnen (mit gesunden Leckerbissen :-)) ! Sie haben
alle ein sehr glänzendes Fell, was mir zeigt, dass sie rundum gesund sind.

So machst Du viele Leute mit Deinen Häschen glücklich ! Ja, ich bin völlig auf die "Chüngeli" gekommen und möchte gar nicht daran denken, ohne sie zu sein.

Weiterhin alles Gute und ganz herzliche Grüsse Familie Stucki


 Unterkunft "Eigenbau" (Frei-Lehmann)   Süsses Trio (Hoppsi, Thumper &
   Flöckli) bei Fam. Streuli
                   Keks         (Lea Cortés)              Bunny


  Zimmergehege mit "Buddelkiste" 
  (Trautmann-Gallmann)


 
   Cipsy                 Toller Stall mit Gehege (Fam. Valentin)           Luna


Quartett von Familie Jaggi in ihrem
Traumheim .. geniales Gehege :-)


Grüezi Frau Errante
Danke für Ihr grosses Engagement. Man spührt, dass Sie für die Tiere leben und
mit diesen mitfühlen. Der "Silberrücken" ist eine Schleckkanone, der Weisse bekommt den ganzen Tag seine Kuscheleinheiten und geniesst diese sehr. Die zwei kuscheln so herzig zusammen. Beide lassen sich auch sehr gerne streicheln. Überhaupt hatte ich in den 40 Jahren Kaninchenhaltung noch nie so zutrauliche und zahme Jungtiere. Das ist ein grosses Kompliment an Sie und Ihre Tochter. Liebe Grüsse E. Bösiger
  
  Aladin      Emma      Flash

Grüezi Frau Errante
Ich hoffe, es geht Ihnen allen gut ? Gerne berichten wir wieder einmal von unseren drei herzigen Häslis. Es geht den dreien sehr gut und sie sind sehr anhänglich und zutraulich. Wir können ihnen stundenlang zuschauen wie sie sich putzen, herumliegen, sich gegenseitig liebkosen oder wild herum rennen. Seit dem Frühling dürfen sie bei schönem Wetter, draussen im Gegehe, auf der Wiese tollen. Das macht viel Spass und die Büsche werden für's Versteckis gebraucht. Wenn Emma und Aladin genug haben, rupfen sie so stark am Gitter, dass ein Spalt auf geht und sie kommen über die Treppe zurück in die Wohnung (der Dritte im Bunde heisst übrigens Flash). Dann liegen sie unter den Esstisch und schlafen eine Runde. Bei schlechtem Wetter dürfen sie abends lange in der Wohnung herum springen. Wenn wir Feierabend machen wollen, klatsche ich in die Hände und sage "Hei go" und einer nach dem andern springt in die Box. Emma und Aladin versuchen auch immer etwas anzustellen. Einmal fragte ich mich, wieso Emma plötzlich so nass ist am Hinterteil. Als ich ins Badezimmer kam (*grrr* die Jungs haben die Türe offen gelassen) sah ich die Sauerei. Anscheinend ist sie in die Toilettenschüssel gesprungen, alles war nass am Boden. Ich war so froh, dass ihr nichts passiert war. Ein ander Mal, als wir sie mal wieder suchten, hat sie selbständig die Schiebetür von Samirs Zimmer geöffnet und schlief seelenruhig unter seiner Bettdecke. Sie sehen, es ist immer etwas los bei uns und alles dreht sich um unsere Häsli. Da wir richtig mit den Häsli zusammen leben, gibt es auch immer viel lustiges zu erzählen. Wir amüsieren uns den ganzen Tag ab ihnen.Was auch so herzig ist, wenn Aladin und Flash seitenverkehrt aneinander liegen und jeder ein Ohr dem anderen über den Hintern legt. Ein perfektes Ying und Yang ;-) Anbei noch ein paar Fotos von den Dreien ... sie sind schon mächtig gewachsen. Liebe Grüsse aus Zug (E. Bösiger)


   Noël mit Max   Leon mit Lea  Toller Stall von Familie Schenker


Liebe Frau Errante
Auch wir danken Ihnen herzlich für die beiden Schnüsi-Häsli. Wir haben grosse Freude an den Tieren. Sie sind richtige "Gwunderis" und sehr lieb zueinander.  Wir freuen uns vor allem auch, dass sie so zahm sind. Das zeugt von einer liebe-vollen Aufzucht ! Noch sind sie in ihrem Stall, wenn sie dann raus ins Gehege dürfen, werde ich Ihnen ein Bildli senden, damit Sie auch sehen, wo die beiden ihr neues Zuhause haben. Wir sind froh, wenn wir uns an Sie wenden dürfen, falls bei uns Fragen auftauchen, besten Dank. Fam. Wenger


   Toller Stall (Eigenbau) v.Fam.Utiger  


        
               Richtig "dicke Freunde"  :-)                             (Fam. Link)


Hier möchte ich auch Kaninchen sein: die Häsli Goldie, Flöckli und Glöckli 
werden von Lea verwöhnt und können durch das ganze 6 Zimmer-Haus hoppeln (alles mit Leitern verbunden) und erst noch im Gehege herumtollen. Eine wunderbare und grosszügige Kaninchenunterkunft der Marke Eigenbau. 


 Super-Gehege v.Fam.Schneider-Trösch     Buntes Quartett von Fam. Bächi


 Traum-Gehege   (Fam.Leuenberger)     Whisky,Gismo,Zorro & Chico


   Leo, Maiky & Ellie in ihrem tollen Zuhause :-)                  (Fam. Funk)


  Bo(A.Schmidt/D.Gschwend)  Sugar


 Sid (Fam. Schenker)   Stall mit Gehege (Fam.Dervishaj)


   Bambi (S. Schweinzger) Hübsches Bodi ;-)  
 (Vorsichtsmassn. nach Kastration)


     
Liebe Frau Errante,
Anfangs April haben wir bei Ihnen unsere lieben Binky und Geany abgeholt. Die beiden sind so eine schöne und spannende Bereicherung für unsere Familie, sie wären nicht mehr wegzudenken!
Herzliche Grüsse, Regula Dodds

  Liam mit Geany   Yara mit Binky


      
Wieder ist uns eine erfolgreiche
Vergesellschaftung von einen aus-
gewachsenen und zwei Jungtieren
gelungen !!   (Fam. Stadler)
 Simona & Anna beobachten ihre
 beiden neuen Familienmitglieder
 Estrella, Milla & Bonito ganz genau


  " Welch bequeme WC-Schale :-) "  Die beiden als "Teenager" ...
 und später noch grösser und noch
 hübscher !!

 Sämi & Luna
(Fam. Egger-Villiger)


 Cooler Stall Marke Eigenbau
 (Fam. Egloff)
 Rexli, Hoppeli & Panda ... 
 unzertrennliches Trio (Fam. Imboden)


Guten Morgen Frau Errante

Kurzbericht über Stubsi (Jungtier Zuchtsaison 2007)

Ich wollte Ihnen kurz einmal mitteilen, dass es meiner Stubsi sehr gut geht. Sie bereitet mir jeden Abend riesige Freude, wenn Sie im Wohnzimmer ihren Freilauf geniesst. Ich selber bekomme beim Zuschauen fast ein Schleudertraume ;-) Sie ist stets sehr neugierig, aufgeweckt und steckt ihr süsse Nase immer und überall hinein. Wenn ich aus einem Zimmer gehe und sie mich nicht mehr sehen kann, kommt sie sofort hinterher gelaufen, um zu schauen, ob sie möglicherweise irgend etwas ver-passt. Mit ihrem Hasen-Ehemann versteht sie sich sehr gut: sie kuscheln viel und sind ein Herz und eine Seele. 

Ihr Lieblingsspielzeug ist der „Pellets-Ball“. Manchmal hebt sie ihn auf und lässt ihn plumpsen in der Hoffnung, dass ein Pellet herausfällt.

Jeden Tag geniesse ich die Zeit mit ihr: Sorgen und Probleme verschwinden sofort, wenn ich ihr beim Fressen, Spielen und Schlafen zuschaue :-) 

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit, liebe Grüsse N. Jenni


 Harmonierende Gruppenhaltung in wunderschöner Stallanlage:
 3 Häsli und 3 Meersäuli bei Familie Jäggi


 
 Die 5 haben bei Fam. Acklin ein super- 
 tolles Zuhause gefunden. Es sind:
 
 Satin Weiss: Albinoni
 
Widder Schwarzloh: Nerone
 
Widder Japaner: Jacky
 
Widder Orange: Goldi
 Widder Blau : Grigia


Liebe Frau Errante
Ich möchte mich bei Ihnen bedanken, wir haben 2 so tolle häsli von Ihnen bekom-men! Lilia und Louis heissen sie jetzt;-) Wir haben sehr viel Freude an ihnen. Sie sind sehr zutraulich, am Abend kommen sie zu uns aufs Sofa, um Ihre Streicheleinheiten abzuholen ;-) Sie bekommen jetzt noch ein grosses Aussengehege, zur Zeit sind sie am meisten bei uns im Haus! Wir geniessen das sehr!  Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit.
Liebe Grüsse Jenni Spinnler und Famillie   




 Anlage und Gruppe wachsen und 
 wachsen. Hier leben die überglück-
 lichen und artgerecht gehaltenen
 Hoppler von Frau Fanton :-)
 Unsere "Langohren" haben auch
 hier ein wunderschönes Zuhause
 gefunden *freu* !!
  Wauw !!! Frau Fanton hat ihr Hasen-Paradies noch weiter ausgebaut :-)


Grosse Liebe: Anuschka Abgottspon mit Schlabberohr, Wiisspfooti & Flocki




 Ein härziger kleiner Film von
 Familie  Ansermet .. schauen Sie
 selber :-) Besten Dank dafür !!
  Miau & Luna  (Fam. Hauenstein)


Liebe Frau Errante
Wir möchten uns ebenfalls bei Ihnen bedanken. Unsere beiden Zwerghäsli (Calimero und Flocke) haben sich schon gut in ihrem neuen Zuhause eingelebt und gehören bereits zu unserer Familie. Wir haben riiiiiiiiiisig Freude an den beiden. Liebe Grüsse Familie Felber


         
 Buddy: "Welch kuschelige Decke :-)" Amy: "Bin ich nicht fotogen ?"

Hallo liebe Frau Errante
Es ist wieder mal an der Zeit, dass wir uns bei Ihnen zu melden und ein wenig über Buddy und Amy berichten. Sie sind beide schon richtig gross geworden, aktuell verlieren sie gerade allmählich ihr Babyfell. Es ist richtig lustig wie Buddy an vielen Körper-Stellen grau wird (am Hals hat er einen richtig dunklen Fleck bekommen .. von Caramel zu Grau). Amy hat noch immer ihre gleiche wunderschöne Färbung. Buddy ist sehr neugierig. Er sitzt auch regelmässig mit uns auf dem Sofa und schnuppert alles ab. Amy liebt es, Luftsprünge zu machen, ist aber eher die etwas Zurückhaltende. So hat jedes Tier seinen Charakter ! Wir können den Beiden stundenlang beim Herumhüpfen zusehen ...  es ist sooo niedlich! Sie bereiten uns nach wie vor sehr viel Freude und wir sind richtig stolz auf unser süsses Kaninchenpaar. Auch unsere Gäste sind jederzeit von den Beiden begeistert und finden sie allesamt wunderschön und härzig :-).
Ganz liebe Grüsse Sarah, Steven mit Amy & Buddy



 3 Mädesl und 2 Jungs .. eine super- harmonierende Gruppe in einem 
 Top- Gehge .. grosses Kompliment !!

 Nerone, Grigia, Albinoni, Jacky &
 Goldi

 Vielen Dank Frau Acklin :-)


Hallo Frau Errante
Wir sind sooooooo..... glücklich mit Jimmy, Snow und Flake. Ihre zwei Häsli sind so was von zutraulich und kommen immer gleich angehoppelt, wenn wir ins Gehege gehen. Man muss immer direkt aufpassen, dass man nicht auf sie drauf tritt, weil sie einen dauern um die Füsse hoppeln. Auch Jimmy ist viel zutrauli-cher, seitdem er nicht mehr jedes Mal beim Füttern von der aggressiven Mimi angegriffen wird. Wir füttern Snow und Flake die Pellets täglich mehrmals von Hand. Wir messen am morgen genau ab, wie viel jeder zugute hat und füllen die Menge dann in einen Becher ab mit dem Namen des Häschen drauf. So kann dann jeder von der Familie nach Lust und Laune ins Gehege gehen und die Häschen füttern und wir wissen am Abend, dass jeder ungefähr die richtige Menge erhalten hat. Wir sitzen sehr oft am Fenster und beobachten die muntere Hoppelbande im Aussengehege. Einfach toll :-)
Liebe Grüsse Corinne Koller

(siehe auch auf der Seite Aktuell zum Thema Vergesellschaftung)
      



 Auch bei Innenhaltung kann es den
 Hopplern super-gut gehen :-)
 (Bei Frau Soncini)
 Geteiltes Gehege für 2 Kaninchen-
 Gruppen. Die 5 haben es einfach nur
 toll und werden über alles geliebt :-)
 (Bei Anouschka Saner)
 Film 1  /  Film 2  /  Film3


 Romy HauserBärli,Sternli & Schmutzli    Nina Hauser


Hallo Claudia
hier eine kurze und spannende Geschichte zum Thema "Action bei Berchtolds"

Gegen 19.00 Uhr habe ich noch schnell die Hasis gefüttert und mich danach wieder in die warmen Stube verkrochen. So gegen 22.00 Uhr klingelt es plötz-lich an meiner Haustüre: "Ojeee, wer mag das wohl sein", habe ich mich gefragt. Es war meine Nachbarin. Ihre Tochter habe unten auf der Strasse ein weisses Häsli rumhoppeln gesehen, ob dies evtl. unser Snowy sei ? Ich: "Nein, sicher nicht, unsere beiden sind im Stall. Ein anderer Nachbar hat aber auch Kanin-
chen, die er regelmässig frei laufen lässt; vermutich ist es eines von ihm ?! Sicherheitshalber schaute ich aber doch noch schnell nach. Und oh Schreck, ich traute meinen Augen nicht, die Stalltüre stand offen und kein Langohr war mehr drin. Schnell schaute ich mich nach den beiden Ausbrechern um und entdeckte die beiden auch schon bald auf der Wiese, genau dort wo im Sommer immer das Freigehege stand. Ich versuchte einen von ihnen zu nehmen, aber beide hüpften flink davon. Die Nachbarn halfen mir dann auch noch bei der Suche. Snowy war entweder sehr neugierig oder er suchte die Wärme, auf jeden Fall hüpfte er von sich aus in unsere Wohnung, wo wir ihn dann problemlos einfangen und ins Gehege zurücksetzen konnten. Nicht schlecht, nun brauchten wir "nur" noch den zweiten: aber wie findet man einen braunen Hasen im Dunkeln. Einmal hatten wir ihn fast, aber dann war er plötzlich wieder verschwunden, weg aus dem Garten. Die Nachbarn gingen dann auch nach Hause, es war inzwischen schon 22.30 Uhr. Sie meinten noch, ich solle doch jetzt auch schlafen gehen, morgen sei er bestimmt wieder im garten. Wie bitte ? Ich und schlafen? Na wie denn ? Wie sollte ich ein so kleines süsses Häsli in der dunklen kalten Nacht einfach seinem Schicksal überlassen ? Und was hätte ich meinem Sohn gesagt, wenn sein Häsli plötzlich nicht mehr im Stall sitzt ... nein, ich musste einfach weiter suchen ! Also setzte ich mich winterlich eingemummelt im Garten auf einen Stuhl, wartete, hielt Ausschau und hoffte. Ehrlich gesagt hatte ich mich schon auf eine Nacht im Freien eingestellt, als der kleine Ausbrecher plötzlich wieder angehoppelt kam (welch eine Freude !). Ich versuchte, ihn mit einem Rüebli noch näher heranzulocken, doch dieser Versuch misslang gründlichst. Nach Längerem Probieren und spielen kam Fluffy tatsächlich angehoppelt und beschnupperte alles mit grossem Interesse; 
Garten und Fluffy hüpfte immer um das Gehege. Er kam und ging und ich wartete und wartete. Inzwischen war es 23.00 Uhr, offenbar wurde nicht nur ich müde sondern auch Fluffy. Ohne etwas zu unternehmen hüpfte er plötzlich ganz alleine in seinen Stall zurück ...... ich habe abgeschlossen und vor Freude laut gejuchzt, obwohl alles zu früh von guten prognosen.               (Fam. Berchtold) 
 Snowy & Fluffy


 
 Auch bei Wohnungshaltung können
 Zwergkaninchen geräumig und artge-
 recht gehalten werden.

 Hoppel und Susi fühlen sich schon 
 nach kurzer Zeit rundum wohl bei
 ihren neuen Pflegefamilie.
 
 (Fam. Siegel)


 Durchgängiger, geräumiger Stall ...... inkl. tollem begebaren Gehege
                                (Fam. Häfeli)

 

                
 Livia Bättig mit Milly Farbenzwerg Honey


   Shila   Benni

Grüezi Frau Errante
Ich habe vor ein paar Monaten bei Ihnen Zwerghasen gekauft und wollte sie nur noch informieren, dass sie sich super eingelebt haben und sich pudelwohl fühlen. Anbei habe ich ein paar Fotos von Shila und Benni beigefügt. Wünsche eine gute Zeit. Freundliche Grüsse Stephanie Paulitsch



 Little Joe & Hoss
("Bonanza" ;-)
 haben von ihrem Herrchen ein ab-
 solutes Traum-Innen-Gehege be-
 kommen (alles Marke Eigenbau).
 Die beiden frühkastrierten Rammler
 können regelrechte Langstrecken-
 Läufe absolvieren: entweder auf 
 dem eingestreuten Boden oder auf
 dem langen erhöhten Sitzbrett ...
 einfach genial !!    (Fam. Inderbitzi)


 Pumbaa & Timon       (Fam. Welti) Gismo & Filou            (Frau Staubli)



           




BITTE UM KENNTNISNAHME: Sämtliche Bilder und Texte auf unserer HP sind
unser Eigentum und dürfen daher ohne ausdrückliche Genehmigung des Inhabers bitte NICHT kopiert und/oder weiterverwendet werden ! Wir danken für Ihr Ver-    ständnis !
Das Urheberrecht = Copyright © liegt bei  Claudia Errante. Alle Rechte vorbehalten !!!!