•  
  •  
   
                                                                






 


Es war wohl eine Frage der Zeit, dass in unserem "Nager-Paradies" auch wieder Meerscheinchen einziehen würden (vor vielen Jahren, bevor ich Kinder hatte, besass ich schon einmal eine kleine Meeri-Zucht). Anstoss dazu gab Celine, die sich plötzlich sehr für die kleinen "quiekenden Monsterchen" zu interessieren begann. Inzwischen sind wir jedoch alle richtig "schweine-begeistert" und möchten die quirligen Wesen keinesfalls mehr missen :-)

                 
                   Celine - "Die Fachfrau"


Leider ist Celine's Freizeit infolge Schule/Ausbildung um einiges geringer geworden und so ist unsere kleine bzw. auch schon grosse Alisha in die Fuss-stapfen ihrer Schwester getreten: sie hat bereits ihre eigenen Tiere und ihre Lieblinge, die sie mit grosser Sorgfalt und mit viel Liebe gemeinsam mit ihrem Mami umsorgt. Welch leuchtende Kinderäuglein, wenn sie plötzlich beim Füttern neue Babys entdeckt ... dies begeistert tatsächlich Gross und Klein :-)

                                                                                                              
    Alisha - unsere neue Schweinchen-Chefin


Unsere "Säuli" leben das ganze Jahr draussen. Da sie in artgerechten Unter-künften (warmer Stall inkl. Auslaufgehege) untergebracht sind, fehlt es den kleinen Gesellen auch in der kälteren Jahreszeit an nichts, um glücklich zu sein.

Meerschweinchen sind Gruppentiere und dürfen unter keinen Umständen einzeln gehalten werden. Ihr sozialer Kontakt untereinander ist sehr stark ausgebildet und sie lieben es, mit ihren Artgenossen zu kuscheln. Bekommt ein Weibchen in der Gruppe Junge, sind auch die anderen "Damen" meist sofort zur Stelle und helfen der Gebärenden mit der Babys-Erst-Versorgung. Sie fühlen sich in der Gruppe am allerwohlsten und sind äusserst sozial.

                                             

Es ist von grösster Bedeutung, dass diese Nager täglich ihre Grünfutter-Ration bekommen und sie auch ein mit Vitamin C angereichertes Kraftfutter erhalten. Ohne die richtige Ernährung kann es zu plötzlichen Lähmungserscheinungen bis hin zu Todesfällen kommen, was es auf jeden Fall zu verhindern gilt. Hören die kleinen Wesen einen Plastiksack knistern, überschlagen sie sich fast vor Begeiste-rung und wissen ganz genau: "Jetzt kommt unser Salat und/oder unsere Rüebli oder sonst etwas Leckeres."

                                                 

Meerschweinchen und Zwergkaninchen lassen sich gut zusammen halten. Es ist aber wichtig, dass jede Tierart einen "richtigen Artgenossen" hat. Die früher ver-tretene Meinung, die Haltung von einem Kaninchen mit einem Meerschweinchen sei artgerecht, hat heutzutage keine Gültigkeit mehr. Hält man aber zwei oder mehr Kaninchen und zwei oder mehr Säuli zusammen als Gruppe, harmonieren die Tiere in der Regel sehr gut. Bei Neuzusammenstellung der Gruppe unbedingt darauf achten, dass die Tiere sich nicht atackieren, sonst kann es zu hässlichen  Verletzungen kommen. 

                                               



Wir züchten die folgenden drei Rassen:

US-Teddy's: Da die US-Teddy-Meerschweinchen erstmals in Kalifornien auftraten, bekamen sie den Namen "US-Teddys". Sie sind mit den Rex-Meerschweinchen nicht verwandt, obschon sich die beiden Rassen äusserlich stark ähneln. Das Haar des US-Teddy-Meerschweinchens ist einzeln in sich gekräuselt und absolut elastisch. Es ist ca. 2 cm lang und steht am ganzen Körper dicht und senkrecht ab. Obschon mir grundsätzlich alle kurzhaarigen Meeris gefallen, sind die US-Teddys meine absoluten Favoriten (tolles Wesen !!). Ihr ruhiges, freund-liches und eher aufgeschlossenes Wesen in Kombination mit ihrem lieblichen, fast teddybärartigen Aussehen lassen mein Herz vor allem für diese Rasse höher schlagen. Wir züchten diese kleinen, zutraulichen Meeris in vielen verschiedenen Farben. US-Teddy-Babys sehen zu Anfang nicht immer wirklich sehr schön aus, da sie zuerst eine Art "gelocktes Schäfchen-Fell" haben, welches sich dann aber mit zunehmendem Alter glättet und zu guter letzt sehen sie richtig "edel" aus :-)

Englisch Kurzhaar (=Glatthaar): Das Glatthaar-Meerschweinchen hat ein ca. 2-3 cm langes glattes, weiches, glänzendes und anliegendes Haar. Es darf keinerlei Wirbel oder Rosetten aufweisen. 

Crested: Diese Schweinchen sind genau gleich wie Glatthaar-Meeris, ausser dass sie eine Krone (einen einzigen Wirbel) auf dem Kopf besitzen. Man unterscheidet zwischen Englisch Crested, welche über eine Krone in der eigenen Körperfarbe verfügen, und den Amerikanisch Crested, die eine Krone in weiss besitzen.

Rosette: In der Umgangssprache sprechen wir häufig von "Strubeli", da das Rosetten-Meerschweinchen verschiedene Wirbel aufweist (idealerweise 8 Stück) und es dadurch eine etwas zerzauste Frisur hat. Die Haarlänge beim "Strubeli" beträgt ca. 3,5 cm und gehört damit trotzdem noch nicht zu den Langhaartieren. 

Langhaarige Rassen: Ich persönlich sehe von der Zucht von langhaarigen Rassen ab, weil die Fellpflege in meinen Augen einfach doch recht zeitaufwendig ist (wird oft unterschätzt) und ich keine Meerschweinchen-Halter "zwingen" möchte, den Kontakt zu ihren Meersäuli praktisch aufs Kämmen und Bürsten zu beschränken. Meines Erachtens ist es schöner, die kleinen Wesen einfach geniessen zu können, als ständig an Ihnen "herumzupfen" zu müssen.



                                                  



Fotos von aktuellen und ehemaligen Zuchttieren:       

(diese Tiere stehen nicht zum Verkauf !)

   US-Teddy Creme-Weiss  Glatthaar Goldagoutie-Gold
   US-Teddy's 3-Farbig   US-Teddy Black-Fox
  Rosette Buntschimmel   Schimmel Weiss-Creme-Schwarz
  US-Teddy Schimmel Creme-Weiss  Rosette Cremeagoutie-Creme
   Glatthaar Schimmel Schokotan-Weiss   Glatthaar Lemonagoutie-Creme-Weiss
  Crested Schwarz-Weiss Glatthaar Schimmel Schokootter-Weiss
  Glatthaar Silberagoutie
  Glatthaar Magpie Weiss-Schwarz
  Glatthaar Buff-Schwarz-Weiss
  Glatthaar Agoutie-Weiss
  US-Teddy Black and Tan  Glatthaar Solidagouti
  US-Teddy Schwarz  Glatthaar Buff-Weiss
  Glatthaar Agoutie-Weiss   Crested Agoutie-Buff-Weiss
   Crested Rot-Weiss  Crested Schwarz-Weiss
  Glatthaar Silberagoutie-Weiss
  Crested Slateblue-Gold-Weiss
  Glatthaar Agoutie-Rot-Weiss  Glatthaar Buff-Schwarz-Weiss (gebrindelt)
  Rosette Black-Tan  US-Teddy Chocolate-Tan
  US-Teddy Weiss mit blauen Augen  Glatthaar Schimmel  Goldagoutie-Weiss



Für mich sind die US-Teddy-Meeris eindeutig die zutraulichsten Säuli und von daher wirklich auch als Familienhaustier (auch für Kinder) geeignet. Natürlich werden aber auch die anderen Rassen durch entsprechende Zuwendung menschbezogen und zutraulich.

                                                 


Unterbringung unserer Meerschweinchen:

                     
 Unsere "Säuli" leben das ganze Jahr  
 über draussen. Die meiste Zeit verbrin-
 gen die flinken Nager bei Wind und  
 Wetter im Freilauf, nur zwischendurch 
 ziehen sie sich in den Stall zurück, um 
 dort miteinander zu "plaudern" und zu  
 kuscheln. Futter und Wasser bieten wir
 ihnen auch im Innenstall auf erhöhter 
 Lage an, damit sie nicht so rasch ver-
 schmutzen (wichtig: eingefrorene oder 
 überhitzte Futterreste unbedingt regel-    
 mässig entfernen).

 


Und hier noch ein paar "Säuli-Winter-Impressionen"  :-) 

Unsere Schweinchen haben alle den
Winter gut überstanden und freuen 
sich nun aber dennoch sehr über die
ersten, langersehnten wärmenden
Sonnenstrahlen.


  

 Hier noch unsere neuen/zusätzlichen   
 Winter-Häuschen, in welchen sich die
 kleinen Quiekis auch in der kalten 
 Jahreszeit wohl fühlen. Im Inneren des
 Stalles befindet sich zusätzlich noch 
 Innenhäuschen, wo sich die Meeris
 in die Wärme zurückziehen können.
 



                                                      



Wichtige Infos:                          

Meerschweinchen sind Nestflüchter, das heisst, ihre Jungen werden mit Fell und offenen Augen geboren. Bereits kurze Zeit nach der Geburt laufen die Kleinen herum und nehmen nebst der Muttermilch auch bereits feste Nahrung zu sich.

*  Die quirligen Nager leben am liebsten in Gruppen, da es sich bei ihnen um äusserst soziale Tiere handelt. Tiere in Einzelhaltung sind unglücklich (!!) und werden oftmals sogar bissig.

Sie lieben es, durch Röhren zu rennen, über Hindernisse zu klettern oder sich in schützenden Häuschen zu verstecken.

Meerschweinchen haben eine ausgeprägte Lautsprache, mit welcher sie sich gegenüber dem Menschen wie auch ihren Artgenossen gegenüber aus-drücken, so zum Beispiel: Lautes Quieken (Futterforderung an den Menschen), leises Quiezen (Wohlbefinden und vor sich hinplaudern), lautes quiezen (angeregte Diskussion bzw. Beginn eines Streites), brummen (Männchen wirbt um Weibchen), gurren (gegenseitiges Beruhigen), zirpen  (Anzeichen von Stress), zähneklappern (Imponiergehabe), zähnemahlen (Zahnpflege der hinteren, ständig nachwachsenden Zähne).

* Weiter haben sie auch eine vielseitige Körpersprache, wodurch sie ebenfalls Wünsche, Forderungen und Gefühle ausdrücken. Anbei einige Beispiele: in Starre verfallen, Kopf hochschlagen, Luftsprünge, herumlaufen, hintereinander nach-laufen, aufreiten, wiegender Gang, kuscheln, gegenseitige Fellpflege

* Nochmals zur Erinnerung: Meerschweinchen benötigen jeden Tag Grün-futter, um gesund bleiben zu können (ein Mangel an Vitamin C führt zu Lähmungen oder kann bis hin zum Tode führen).

* Meerschweinchen brauchen rund um die Uhr Nahrung, ansonsten Ihre Organe Schäden davon tragen können. Der Verdauungsapparat ist so konzipiert, dass      dieser immer "arbeiten" muss.

* Und vielleicht noch dies zur Beruhigung: bei Meerschweinchen kommt es immer mal wieder vor, dass Sie an Pilz "erkranken" oder sie von Milben oder Haarlingen befallen werden. Beim ersten Mal war es für mich ein richtiger Schock: "oh nein, mein Meerschweinchen hat Pilz, obschon ich doch so auf Sauberkeit achte !" Ich habe das Tier gebadet, gesalbt, wieder gebadet und wieder gesalbt .. der Stress für uns beide wuchs dabei fast ins Unermess-liche. Inzwischen habe ich festgestellt, dass man die ganz kleinen, kahlen Stellen (meist auf der Nase, häufig auch bei Jungtieren) nicht einmal wirklich gross behandeln muss, da diese schon nach kurzer Zeit selber verschwinden. Erst wenn grosse kahle Stellen vorliegen oder sich sogar Krusten bilden, ist eine Behandlung dringend nötig und nicht mehr zu umgehen. Hat ein Meerschweinchen Haarausfall und es werden rote (blutige) Punkte sichtbar, muss es unbedingt auf Milbenbefall untersucht und entsprechend behandelt werden. Der Juckreiz wird sonst so gross, dass das Meerschweinchen vor lauter Kratzen gar nicht mehr ausreichend zum Fressen kommt und es dadurch stark abmagert (bis hin zum Tode).


                                           

 


Diese Jungtiere stehen zum Verkauf :

(wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme !)


Bitte melden Sie sich doch kurz bei uns, falls Sie mehr Infos zu unseren verschiedenen Jungtieren haben möchten (Rasse, Farbe, Abgabezeitpunkt).


          





Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen mit der Haltung von zwei oder mehreren jungen Böcken gemacht. Sie sind ausgeglichen und zahm und vertragen sich - solange kein Weibchen in der Nähe ist - sogar teilweise auch unkastiert sehr gut. Will man aber auf Nummer sicher gehen, dass die beiden (oder auch mehrere) Böckli sich auch nach Eintreten der Geschlechtsreife immer noch gut vertragen, ist eine Frühkastration der Jungs eine sehr gute Lösung. Bei Meerschweinchen-Weibchen kann es leider hie und da zu Gebärmutter- und/oder Eierstocks-Beschwerden kommen, die oftmals nur chirurgisch zu beheben sind. Will man also nicht zwingend Säuli-Nachwuchs, kann man diesem Risiko aus dem Wege gehen, indem man sich nur Meerschweinchen-Buben anschafft.



                                           



  



                        

 
 Erst mal bei Ihnen angekommen, werden auch Ihre
 kleinen neugierig aus der Transportbox steigen, um
 ihr neues Zuhause zu inspizieren :-)
 Viel Freude an Ihrem Familienzuwachs !!



 



                                



 



                        



Hier einige Schnappschüsse und Rückmeldungen von "Meeri-Kunden":

Ein herzliches Dankeschön für alle Zusendungen !!




 "Gemischte" Haltung bei Familie Jäggi: hier leben 3 Häsli und 3 Meeris :-)


Guten Tag Frau Errante

Herzlichen Dank für die Geburtsdaten unserer 3 Säuli-Buben. Die Kinder freuen sich jetzt schon, den Meerscheinchen eine Extraportion Grünfutter zum Geburtstag zu schenken ... Ja, mit den Meerschweinchen ist es eine rundum tolle und "gfreuti Sach".

Liebe Grüsse Familie Moser


 
 Welch ein "Traum-Säuli" :-)

 Der kleine Wonneproppen hat mein Herz
 im Sturm erobert und es ist mir sooo 
 schwer gefallen, ihn herzugeben. Er lebt 
 jetzt aber bei einer Familie, die Meeris
 über alles liebt und er wird dort zusammen 
 mit zwei Artgenossen ein tolles 
 Leben führen !

Liebe Frau Errante
Wir möchten Ihnen kurz berichten wie es den Meerschweinchen geht (eines davon ist mein obiges "Traumsäuli"). Die drei entwickeln sich gut und nehmen konti-nuierlich ca 50 g/Woche zu. Auch das Glatthaar (er heisst Lucky) Schweinchen kann sich durchsetzten, wenngleich er die Anderen vom Gewicht her noch nicht eingeholt hat (er war der Jüngste vom Trio). Es macht Spass sie zu beobachten, jedes hat so seinen Charakter. Mit dem alten Weibchen vertragen sie sich gut.
Bei schönem Wetter verbringen die Tieren den Nachmittag im Gehege auf dem Rasen. Sie lernen zur Zeit den Weg ins Haus selbständig zurück zu legen, es ist herzig, wenn die 4 im Gänsemarsch zur Terrassentür laufen und dann in den Käfig klettern.
Wir wünschen Ihnen noch eine gute Zeit und lassen wieder von uns hören.
Herzliche Grüsse                                                                               S. Frank


 Shiro bei Ramona Walker Neu-Vergesellschaftung bei
 Familie Weiler :-)


So schön haben es schon ein paar Meeris aus unserer Zucht bei bei Frau Dr. vet. Zulauf (*freu*):


 

 

 Schönes Meeri-Innen-Käfig in einem
 tollen Style. Anregung zum Nachbauen ?


 
 Wunderschönes Meeri-Zimmergehege,  
 welches Herr und Frau Burkard eigen-
 händig für ihr Meerschweinchen-Trio
 gebaut haben. Bei Interesse an einem
 solchen Zimmerkäfig können Sie 
 sich bei uns melden; Familie Burhard
 ist ev. bereit, ein solches Gehege auch 
 für Sie zu bauen ;-)  



BITTE UM KENNTNISNAHME: Sämtliche Bilder und Texte auf unserer HP sind
unser Eigentum und dürfen daher ohne ausdrückliche Genehmigung des Inhabers bitte NICHT kopiert und/oder weiterverwendet werden ! Wir danken für Ihr Ver-    ständnis !
Das Urheberrecht = Copyright © liegt bei  Claudia Errante. Alle Rechte vorbehalten !!!!


                                                                                   an den Seitenanfang